Reeehhaaa
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   25.01.15 14:25
    Sind das denn überwiegen
   25.01.15 14:42
    Nimm Dir das nicht zu He
   25.01.15 21:01
    Ja die meisten kommen au
   26.01.15 11:40
    JAAA!!!! ich habs gescha
   1.02.15 20:51
    Vor fast einer Woche den
   5.02.15 22:10
    Daumen hoch!

http://myblog.de/rehaadventures

Gratis bloggen bei
myblog.de





Der Montag, schon wieder

Die Zeit geht hier echt so schnell vorbei...
jetzt bin ich bald 2 Wochen hier, zu krass. Aber es hat sich schon einiges getan, merk ich immer wieder.
Ich werd wieder ruhiger, aber tu auch gleichzeitig viele neue Baustellen auf, neue Erkenntisse und Grübeleien.

zB das ich wieder lernen muss etwas anzunehmen und zu genießen und abzuschalten. Das fällt mir hier auf das ich damit ENORME Probleme hab.

Die Angst kommt auch hoch, wie wirds nach der REHA sein, weil jeder automatisch davon ausgeht "juhu er ist geheilt"... Gruppentherapie hab ich heute nicht gemacht, fühl mich da einfach zu unwohl.

Werd das Mittwoch bei meiner Therapeutin klären ob ich das ganz streichen kann. Und werd Sie anquatschen ob ich hier nicht auch ins Genusstraining kann, dachte erst das ist nur was zum essen :D aber ich glaub das könnte mir auch was bringen.

Mal sehen, und zum Doc muss ich auch noch das der mir mehr Anwendungen reinhaut, hab heute nur wieder Entspannungsbad 15min, ist zwar nett aber viel zu wenig auf die Dauer. Und ich hab noch meine Probleme mir meinen Tag selber zu gestalten, mir fällt es viel leichter wenn ich auf meinen Plan schauen kann und weiß wie wo und was.
Morgen ist wieder an bzw abreisetag.
War sehr süß, ich war an meinem internen Postfach und hatte 2 Karten drin, von 2 Mädels hier, die mir für die Gespräche gedankt haben und das sie mir alles gute und viel Kraft für alles wünschen und ich nen toller Kerl bin. Achjeeee sowas kann ich immer gar nicht, und muss aufpassen das ich nicht weinen muss :D
Und ich werd morgen die Einfürhung der neuen Übernehmen, das wird was :D sind nur 3 Stück
26.1.15 11:39


Sonntag

Die wichtigste Frage VORAB: Wer ist diese Prinzessin die kommentiert? :D Ich komm nicht drauf, du mögest dich bitte melden :D Der Sonntag war sehr entspannt. Hab richtig dick ausgeschlafen bis 8:15 Uhr :D Gut gefrühstückt, danach ins Fitnessstudio, dann sehr viel gegammelt und nichts getan. Abends bin ich noch ein paar Bahnen schwimmen gewesen, und wieder recht bald ins Bett. Montag morgen gehts los mit Blut lassen^^ da ich erhöte Leberwerte hab, wohl von meinen Medis...yeaha -.-
26.1.15 08:51


test

1234 444
25.1.15 21:07


die restliche Woche

Ja ich fass mal die restliche Woche zusammen, euch wird auch nicht jede Anwendung und Therapie brennend interessieren. War auch viel erkältet von daher war Abends auch eher wenig los. Was ich echt interessant find ist Progressive Muskelentspannung, das ist echt abgespact, wenn man sich da drauf einlässt, verfällt man echt in eine richtige Entspannungs-Trance. Hat echt was, hab ich noch paar Termine, wenn das soweit klappt, werd ich das auch weiter machen. Körperwahrnehmung ist auch echt was interessantes, wenn man sich und verschiedene Sinne wieder ganz anderst zu wahr nehmen lernt, und auch besser auf seinen Körper hören kann. Klingt alles irgednwie wie Hokuspokus, aber die die mich kennen, wissen das ich an so scheiß eigentlich nicht glaub, aber an dem Zeug hier is echt was dran. Zwischendrin hat man eben immer wieder Sportanwednungen, Therapiesitzungen, Entsapnnungselemente. Eben einen guten Mix. Was komisch ist und ich auch merke, ist so das kommen und gehen der Leute. Man gewöhnt sich grad an jemand, mag den schon echt gerne, und nächste Woche hauen sie ab. Und neue Leute wollen sich ins "Rudel" integrieren. Aber das ist eben auch ein Teil der Therapie, und hier ganz bewusst auch in den Fordergrund gestellt. Gruppentherapie nimmt mich teilweise sehr mit, wenn man vom Schicksal mancher Leute hört, verschiedene Ansätze und Vorschläge, und hilft aber auch. Auch wenn ich eine Therapie jetzt gecancelt hab, da hat mir weder Gruppe, noch Therapeutin zugesagt. Aber das is jetzt zu privater Kram^^ Aber ich merk schon wie sich was verändert, ich werd wieder nen Stück weit offener, wieder selbstbewusster, die psyche lockert sich auch. Also für die kurze Zeit ist das schon ordentlich. Auch wenn ich weiß hier isses was anderes, wie in "der Freiheit" wo man schneller als einem lieb ist wieder in den Trott fallen kann. Was mir aber auffällt was mir RICHTIG gut tut, das gegenseitige Verständnis, man wird genommen wie man ist. Keine Anspielungen auf Klamotten, Gewicht, aussehen, sonstiger Quatsch. Die Krankheit wird hier richtig ernst genommen und es macht KEINER einen "haha achso lustigen Spruch" drüber. Und das hilft enorm viel. Hier mosert keiner an deinem Jogging rum, weil jeder einen trägt, und man kann ihn ne Woche tragen und die Leute sind absolut gleich zu dir, als ob du ne schicke Jeans an hast. und genau DAS gibt selbstwertgefühl und tut einem richtig gut. Nicht die scheiße von Ausserhalb, wo ALLES gleich bemekert werden muss, und es dann nur heißt, SEI doch nicht so empfindlich, war doch NUR spaß, bla bla bla... die Leute box ich glaub zukünftig direkt um. Heute Samstag waren wir in luxemburg, mit dem Bus. Es war scheiße :D wir kamen aus dem bus, und MEGA Schnellfall, fette Flocken, aber total nass. Dann unser Stadtführer hat schon angefangen zu erzählen als die halbe Gruppe noch gelaufen ist. und wir waren einfach nur nass und durchgefroheren. Und Luxemburg ist schweine Teuer, sogar beim Mägges zahlt man mehr^^ Aber hey ich war mal in Luxemburg... immerhin^^
24.1.15 21:08


Der Montag

Der Tag ging gleich früh los 7:40 mit Stretching, was total für die Katz ist, wegen 10min Mattenrobben so früh aufstehen, aber man macht hier ja alles mit. Ansonsten war der Tag voll mit Therapien, erst Einzelgespräch mit der Leitern Psychosomatic, dannn Gruppentherapie, die echt furchtbar war, weil ich mit dem Thema, der Therapeutin einfach nichts anfangen konnte und mich sehr unwohl gefühlt habe in der Runde. Hatte Nachtmittags zum Glück noch Einzelsitzung bei meiner Therapeutin wo ich mir direkt Luft machen konnte was auch bitte nötig war, mit der komm ich echt gut klar. Zwischendrin hatte ich Hydrojet, da liegt man wie auf einem Wasserbett, und wird von so Wasserstrahlen massiert, und ist richtig warm und tut EIGENTLICH gut, ich war nur komplett verspannt und habe noch nie wirklich eine Massage bekommen, sodas ich am Abend dachte ich müsste sterben vor Schmerzen :D
23.1.15 10:50


Das restliche WE / Der Sonntag Abend

Wir waren Sonntags dann noch in Kirkel, so nem Nachbarkaff hier, eine Gruppe ist gelaufen, und ich bin mit 2 Mädels, die nicht mehr so gut zu Fuß sind gefahren, und wir sind dann noch auf die Burg hoch gefahren. Wollten uns mit den Läufern bei nem furchtbar spiessigen Kaffee treffen, das aber "leider" überfüllt war, und wir wieder heimgefahren sind.
23.1.15 10:46


Das erste Wochenende

Vor dem Wochenende wurde ich ja schon gewarnt, das es recht langweilig wird, wobei ich sagen muss nach der Umstellung und die Action die ganze Woche fand ich das sehr entspannend, und man ist mit dem ein oder anderen auch mal besser ins Gespräch gekommen, weil keiner zu einer Anwendung rennen muss. War beide Tage freiweillig ein paar Bahnen schwimmen, das auch dafür gesorgt ist das ich gut schlafen kann :D und bald nicht mehr so fett bin :D, 1kg hab ich schon^^ Einkaufen waren wir auch noch. Ist teilweise wirklich interessant was für Leute man hier kennen lernt, und mit wem man sich dann auch besser versteht. Die tendenziell jüngeren finde ich im Prinzip unangenehmer als die ältere Generation hier. Die jungen sind auch alles so Lästerfritzen, und irgendwie komisch hinten rum, und wenn man nicht brav alles mitmacht isses schon komisch. Aber gut, scheiß drauf, geht um mich, fuck the rest Was aber auf jeden Fall sehr sehr angenehm ist, das ich mich soweit eingelebt habe, froh bin hier zu sein, und die Heimat keinen Milimeter vermisse. Ich bin gespannt ob das so bleibt und was noch kommt. Teilweise isses alles schon recht Brainfuck, man reflektiert recht viel, denkt viel über manches nach wenn man hier so manche Leidensgeschichte hört, was manchmal das anstrengenste am ganzen Tag ist. Ich hoff ich schaffs jetzt wieder täglich zu schreiben
18.1.15 09:23


Restliche erste Woche

Sorry erstmal für die Verspätung, hier ist irgednwie immer was los, das ich meist um 20 Uhr schon so platt bin und kein bock mehr habe um zu schreiben Wir waren bei Tag 3 stehen geblieben also Donnerstag, an dem Tag hatte ich meine ersten Einführungen und Anwendungen, sogar Nordic Walking :D und es war echt cool. Weniger im sportlichen Aspekt, aber war echt entspannend, ist nen schöner Wald hier, hat irgednwie spaß gemacht, und werd das auch wieder machen. Sonst hatte ich nur noch eine Einweißung ins Ergotmeter Training (Fahrrad) und die Stadt Blieskastel hat sich vorgestellt, und man macht ja brav alles mit. An dem Abend hatte ich trotz weniger Anwendungen 10.000 Schritte auf meinem Schrittzähler :D Verrückt! Freitag morgen hatte ich direkt um 8:30 Uhr Anwendung, Sportgruppe im Wasser... FRÜH! AUSZIEHEN! KALT! AHHH!!! Aber auch das hat echt Spaß gemacht und um 9 war ich so platt das ich hätte wieder schlafen gehen können :D Dann war auch nur noch Einfürhung in den Crosstrainer und die erste Einweißung wie die Entspannungstherapie ablaufen wird. Aber das die erste Woche fad wird, hat jeder gesagt, Freitag habe ich auch meinen Plan für nächste Woche bekommen da hab ich eigentlich jeden Tag 5-7 Anwendungen, therapeutischer und sportlicher Natur
18.1.15 09:18


Ende Tag 2.

Sooo ... geschlafen habe ich die erste Nacht wie ein Stein. Ich war so KO, das ich sofort weg war. Nachts war nen Riesen Sturm + Regen, da hat es sich doppelt gut geschlafen. Aufstehen wollte ich 6:45 hab aber geschmeidig verpennt bis 7:20 Uhr was aber halb so wild war, das Schwesternzimmer is 25m ums Eck und ich musste eh nur Gewicht angeben und um 8 war Frühstück. War eig in Ordnung, Brötchen, Wurst, Käse, Saft, Obst, Marmelade, Kaffee. Da fällt es auch einfach aufs Diätessen zu schauen und sich keinenn scheiß reinzuschaufeln^^ Dann hatte ich frei, bis zum Mittagsessen. Das war auch ok, Geflügelfrikadelle, Kartoffeln, Gurkensalat, kann man sich immer zusammenstellen, und ich kann auch auf Soßen und die ganzen Fettmacher verzichten. Das ist ganz cool hier, du kriegst keinen Diätplan sondern musst das in Eigenverantwortung machen, kannst dir aber immer Hilfe zu rate ziehen um das nach den 5 Wochen auch hinzubekommen. Das beste is ich kann den ganzen Tag im Jogging rumrennen und es interessiert keine Sau Hier will ich leben :D Mittags gabs so ne kurze Belanglose Besprechungsrunde, Abends das offizielle wilkommenheißen vom Oberarzt der auch echt nen coolen Eindruck gemacht hat. Und das wars eigentlich für heute, ab und zu im Wohnzimmer abgehangen aber sonst nicht viel. Trotzdem ist alles irgednwie Brainfuck jetzt, und ich will meine Ruhe, also nicht persönlich nehmen wenn ich mich bei einigen nicht so melde. Jetzt dann pennen, und morgen früh Pipi und Blut abgeben :D
14.1.15 22:21


14.1.15 22:14


Erster Tag, Abends

Halb neun, und ich bin am Arsch wie halb 4 Uhr morgends. Das hat mich echt fertig gemacht, ewig Auto fahren, hier im Haus läuft man am Tag gefühlt 4km (stimmt auch laut App eines anderen Patienten) Man steht dauernd, und immer is was. Hatte um 15:45 Uhr noch Termin bei meiner zuständigen Psychologin, die hat sich einfach mal 1,5h Zeit genommen was ich echt geschmeidig fand, sowas findest "in der freien Marktwirtschaft" überhaupt nicht, war echt gut und die hat mich dann auch in therapeutische Kurse eingeteilt, wo teilweise echt kurioses Zeug dabei ist, aber hey ich lass mich auf alles ein hab ich gesagt... Dann zum Abendessen hab ich mich das erste mal der Gruppe angeschlossen, das is so die Gemeinschaft eines jeden Stockwerkes, die sind soweit ganz in Ordnung. Ein paar alte Freaks, alte Männer die andauernd lustig sein wollen, und total verklemmte alte Weiber. Und ich bin mit Abstand der jüngste...yeaha.... Essen war in ordnung allerdings war neue Bewohner Special, Saitenwürschdle. Danach gabs 19 Uhr noch ne Hausführung, die einfach mal eine Stunde ging, ich hab gedacht ich packs nicht mehr. Und viel schlauer bin ich auch nicht. Aber soweit so gut, erster Tag erfolgreich überstanden. 34 to go... Morgen gibts vllt auch mal Bilder, war ich heute zu platt dafür. Und sorry das es ein Block Text ist, der übernimmt die formatierung nicht. Und DANKE für die Kommentare, muntert extrem auf
13.1.15 20:36


Ankunft / Erster Tag

So jetzt is halb 3. Bin gegen halb 11 angekommen, war total überfordert mit dem riesen Komplex, unterteilt in 3 Blocks und nen Haufen Gänge. Deswegen war der erste Eindruck wohl auch ein bisschen too much, und nicht der beste. Einchecken war easy, hat alles geklappt, nur das Zimmer war erst kurz nach 11 fertig. Hab dann direkt mein Zimmer beziehen können und alles einrichten, danach hab ich mich direkt ein bisschen wohler gefühlt, und es war nicht mehr komplett scheiße. Dann kam das wichtigste, ich musste mich irgednwie in Block A durchschlagen um an ein Internetmodem zu kommen, weil die auch begrenzt sind und nicht für jeden zu haben. AUch diese Mission habe ich erfolgreich gemeistert! Internet brauch ich natürlich NUR für diesen Blog :D Zum essen bin ich nicht gegangen, war überfordert und hatte keinen Hunger :D Um 13:45 hatte ich Arztgespräch, bei dem dachte ich erst, was ein Schnösel, aber muss sagen der war echt symphatisch und cool. Hat mich komplett durchgecheckt um mir meinen Sportplan erstellen zu können. So wies aussieht darf ich alles machen, nur joggen sollte ich noch nicht, dafür "darf" ich Nordic Walking machen :D yeah, ein Traum! Aber ich hab gesagt ich mach die 5 Wochen alles mit. Jetzt bin ich schon mega am Arsch durch das autofahren und rumrennerei. Ich werde heute glaub ich ohne Pille schlafen können :D
13.1.15 14:43


Kurzes Vorwort

Hey ho, da ich gemerkt habe, da sich doch ein paar Leute für meine Reha und sogar MICH interessieren, und es echt anstrengend ist alle mit Infos zu versorgen, werd ich hier den Blog führen. Ist auch so eine Art Tagebuch für mich, was ich für mich führe. Ich vergesse doch so schnell Ich werd das hier mindestens einmal am Tag führen, also lest es und heuchelt wenigstens Interesse, und hinterlasst Kommentare das ich hier Unterhaltung habe :D (Ihr braucht euch dazu nicht mal anmelden) Und in kürze der erste wirkliche Blog
13.1.15 13:11





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung